Mens sana in corpore sano: Selbstfürsorge ist die Vorstufe zur Burn-out Prävention

Gehören Sie zu den pflichtbewussten Menschen, die immer zuerst für andere da sind? Ist Ihnen besonders wichtig, dass alles erledigt ist, bevor Sie anfangen, an sich zu denken? Oder denken Sie gar nicht mehr an sich?

Das Leben besteht aus Geben und Nehmen. Und das aus gutem Grund.

Selbstfürsorge ist eine lebenserhaltende Massnahme – wie essen, trinken, atmen und schlafen. Sie ist wie ein Menschenrecht, das Sie in Anspruch nehmen. Ohne diesen Anspruch ebnen Sie den Weg zu einer langen Reihe seelischer und körperlicher Krankheiten. Aber wo anfangen? Woraus besteht Ihre individuelle Selbstfürsorge und wieviel brauchen Sie davon, um gesund und leistungsstark zu bleiben?

Ich mache es mir als Ihr Coach zur Aufgabe, Ihnen dabei zu helfen, Ihre individuelle Selbstfürsorge zu definieren und sie als festen Bestandteil in Ihr Lebensprogramm einzubetten. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, Ihr persönliches Gleichgewicht herzustellen, damit es Ihnen langfristig gut geht.

Ich freue mich auf Ihren Kontakt. Bis dahin, möge ihr Leben erfüllt sein von achtsamen Gedanken.

Ihre Tatjana Gaspar